Oktober
31
2020
-
November
01
2020

Humusaufbauende, regenerative Landwirtschaft

Samstag, 31.10. bis Sonntag, 1.11.2020
Die Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit ist für den Ökolandbau von entscheidender Bedeutung, ein hoher Humusanteil leistet einen langfristigen Beitrag zur Sicherung der Erträge. Wie also können Landwirtinnen und Landwirte den Humusgehalt ihrer Böden in einem überschaubaren Zeitraum steigern? Welche Ansätze bietet die regenerative Landwirtschaft, um die aktive Bodenschicht, die Biodiversität und den Kreislauf des Wassers zu verbessern? Der Workshop stellt die Grundsätze der regenerativen Landwirtschaft und Best Practice-Beispiele für langfristigen Bodenaufbau vor.


Kurs 20FSB39
Referent Manfred Kränzler, Ansgar Kühner, Michael Reber
Zeit

Samstag, 31.10.2020, 9.30 bis 21 Uhr
Sonntag, 1.11.2020, 8.30 bis 15.30 Uhr
Ort Schloss Kirchberg
Kursgebühr

25 € inkl. Tagungsgetränken
65 € inkl. Tagungsgetränken, Übernachtung im Einzelzimmer mit Frühstück
Anmeldung

unter Angabe der Kursnummer 20FSB39 per E-Mail an akademie@hdb-stiftung.com
oder telefonisch unter (07954) 9 21 18 80 bis zum 2.10.2020





November
01
2020
-
November
01
2020

Von Rittern, Bauern und Gespenstern

Sonntag, 1.11.2020
Der weithin bekannte Heimatautor Gunter Hauk liest aus seinem Buch "Von Rittern, Bauern und Gespenstern" mit vergnüglichen Geschichten aus dem prallen Leben im Mittelalter. Dazu musikalische Begleitung mit der Gruppe "Nauswärts" - Weltmusik mit fränkischer Seele. Mitglieder der Fritz-Strempfer-Bauernschule bereiten eine Vorsetz vor mit Glühwein, Glühmost und Hefezopf fürs leibliche Wohl und vorweihnachtlicher Atmosphäre.


Referent Gunter Hauk
Zeit Sonntag, 1.11.2020, 18 Uhr
Ort Rittersaal, Schloss Kirchberg
Kursgebühr Der Eintritt für den Abendvortrag ist frei, um Spenden wird gebeten.
Anmeldung per E-Mail an akademie@hdb-stiftung.com oder telefonisch unter (07954) 9 21 18 80





November
03
2020
-
November
04
2020

Streuobst ist mehr!

Dienstag, 3.11. bis Mittwoch, 4.11.2020
Pflanzen und Anlegen von Streuobstwiesen und Obstalleen in Hohenlohe mit traditionellen heimischen Sorten. Im Fokus steht auch der Bio-Obstbau: Wie kann ich die Obstbäume selber pflanzen, schneiden und pflegen? Wie behandle ich alte Bäume? Welche Sorten eigenen sich für welche Standorte, welche Vorteile haben eher unbekannte Obstsorten? Praktische Demonstrationen an jungen und alten Bäumen auf der Obstwiese des Schlosses vermitteln fundiertes Wissen.


Referent Luise Wirsching, Herrmann Stapf
Ort Albert-Schweitzer-Zimmer, Schloss Kirchberg
Zeit Dienstag, 3.11.2020, 13 bis 20.30 Uhr
Mittwoch, 4.11.2020, 9.30 bis 16.30 Uhr
Kursgebühr

25 € inkl. Tagungsgetränken, Mittagessen
65 € inkl. Tagungsgetränken, Mittagessen, Übernachtung im Einzelzimmer mit Frühstück
Anmeldung per E-Mail an akademie@hdb-stiftung.com oder telefonisch unter (07954) 9 21 18 80





November
07
2020
-
November
08
2020

Einführung in die bio-dynamische Hausgartenarbeit

Samstag, 7.11.2020
Der Workshop behandelt die Grundlagen des bio-dynamischen Gartenbaus und erläutert die Herstellung und praktische Anwendung bio-dynamischer Präparate. Der Kurs richtet sich an alle, die schon Gartenbauerfahrung haben, in der Landwirtschaft Tätige und auch an interessierte EinsteigerInnen.


Kurs 20FSB40
Referenten Jochen Maurer, Maik Noz
Zeit Samstag, 7.11.2020, 9 bis 21 Uhr
Ort Schloss Kirchberg, Rokokosaal und bio-dynamische Schlossgärten
Kursgebühr 15 € inkl. Tagungsgetränken
Anmeldung

unter Angabe der Kursnummer 20FSB40 per E-Mail an akademie@hdb-stifung.com
oder telefonisch unter (07954) 9 21 18 80 bis zum 31.10.2020





November
14
2020
-
November
14
2020

Schneiden und Pflegen von Streuobstbäumen

Samstag, 14.11.2020
Obstbaumschnitt und Pflege von Streuobstwiesen mit fachpraktischer Anleitung von Luise Wirsching.


Referent Luise Wirsching
Ort Schloss Kirchberg
Zeit Samstag, 14.11.2020, 9.30 Uhr
Kursgebühr 15 € inkl. Tagungsgetränken
Anmeldung per E-Mail an akademie@hdb-stiftung.com oder telefonisch unter (07954) 9 21 18 80





November
25
2020
-
November
25
2020

Die Baukultur der Hohenloher Bauern

Mittwoch, 25.11.2020
Hohenloher Bauernhäuser nach Pfarrer Johann Friedrich Mayer oder "Pfarrer-Mayer-Häuser", wie sie landauf-landab genannt werden, sind das Thema eines Vortrages von Heiner Werner am Mittwoch, 25. November 2020 im Schloss Kirchberg. Die Idealform eines Wohn-Stall-Hauses, das zum typischen Bauernhaus in Hohenlohe geworden ist, hat der Kupferzeller Landwirtschaftsreformer und Pfarrer J. F. Mayer (1719-1798) als Beschreibung im Jahre 1773 in seinem "Lehrbuch für Land- und Hauswirte" veröffentlicht. Man kennt ihn auch unter dem Beinamen "Gipsapostel". Rund 1.000 solcher zumeist schmuckvoller Häuser sind von ca. 1750 bis ca. 1850 entstanden bzw. umgebaut worden, rund 500 sind noch übrig und prägen die Ortsbilder der meisten Weiler und Dörfer in Hohenlohe. Das Geld dazu kam meist aus dem Fernhandel mit Mastochsen, die bekanntlich bis nach Paris zur Schlachtung getrieben worden sind. Heiner Werner hat sich bereits vor Jahren mit diesen Materien befasst und eine Bestandsaufnahme vorgenommen. Er wird darüber anhand zahlreicher Fotos berichten.


Referent Heiner Werner
Ort Rokokosaal, Schloss Kirchberg
Zeit Mittwoch, 25.11.2020, 19.30 Uhr
Kursgebühr Der Eintritt für den Abendvortrag ist frei, um Spenden wird gebeten.
Anmeldung per E-Mail an akademie@hdb-stiftung.com oder telefonisch unter (07954) 9 21 18 80





November
28
2020
-
November
29
2020

Erfolgreiche Vermarktungsformen und neue Vermarktungstrends für den Bio-Betrieb

Samstag, 28.11. bis Sonntag, 29.11.2020
Welche Vermarktungsformen und neuen Vermarktungstrends unterstützen Landwirtinnen und Landwirte bei der dauerhaften Kundengewinnung und Kundenbindung? Die Veranstaltungsreihe stellt dazu in vier Modulen verschiedene Ansätze vor. Die Module können auch einzeln gebucht werden.

Modul 1: Solidarische Landwirtschaft – Struktur, Voraussetzungen, praktische Umsetzung

Kurs 20FSB41-1
Referenten Klaus Strüber, Lukas Dreyer, Florian Keimer
Zeit

Samstag, 28.11.2020, 9.30 bis 19 Uhr
Sonntag, 29.11.2020, 9 bis 15.30 Uhr
Ort Schloss Kirchberg
Kursgebühr

55 € inkl. Tagungsgetränken
100 € inkl. Tagungsgetränken, Übernachtung im Einzelzimmer mit Frühstück
Anmeldung

unter Angabe der Kursnummer 20FSB41-1 per E-Mail an akademie@hdb-stiftung.com
oder telefonisch unter (07954) 9 21 18 80 bis zum 19.11.2020


Die Module drei bis vier finden 2021 statt.

Modul 2:

12. – 13.12.2020, Bio – regional – fair: Bio-/Abo-Kisten, Lieferdienste
mit regionaler Ausrichtung
Modul 3: Direktvermarktung im Hofladen
Modul 4: Social Media und andere Marketingkanäle nutzen





November
28
2020
-
Dezember
27
2020

Albert-Schweitzer-Wochen im Schloss Kirchberg

Albert-Schweitzer-Wochen im Schloss Kirchberg unter dem Leitgedanken "Lambarene ist überall" in Zusammenarbeit mit der Friedensbibliothek Berlin und des Deutschen Albert-Schweitzer Zentrums Frankfurt am Main.

Samstag, 28.11. bis Sonntag, 27.12.2020
Vernissage zur Albert Schweitzer Ausstellung im Schloss Kirchberg
Eröffnung mit Vernissage im Speisesaal.

Zeit Samstag, 28.11.2020, 16 Uhr
Ort Speisesaal, Schloss Kirchberg
Kursgebühr Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.



Montag, 30.11.2020
Albert Schweitzers Ehrfurcht vor dem Leben mit Blick auf die Tierethik
Unser christlicher Auftrag im Umgang mit den Mitgeschöpfen am Beispiel der artgerechten Tierhaltung in der Landwirtschaft. Abendvortrag von Prof. Dr. Werner Zager, Pfarrer und Vorstandsmitglied des deutschen Hilfsvereins für das Albert-Schweitzer-Spital in Lambarene, über neuere Entwürfe der Tierethik im Licht von Albert Schweitzers Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben.

Referent Prof. Dr. Werner Zager
Zeit Montag, 30.11.2020, 19.30 Uhr
Ort Speisesaal, Schloss Kirchberg
Kursgebühr Der Eintritt für den Abendvortrag ist frei, um Spenden wird gebeten.
Anmeldung per E-Mail an akademie@hdb-stiftung.com oder telefonisch unter (07954) 9 21 18 80




Mittwoch, 4.12. bis Donnerstag, 5.12.2020

Albert Schweitzers Ehrfurcht vor dem Leben in Bezug auf die Bewahrung der Schöpfung und des ökologischen Landbaus
Workshop und Vortragsveranstaltung mit Dr. phil. Gottfried Schüz, Vorsitzender der Stiftung des Deutsches Albert-Schweitzer-Zentrum in Frankfurt am Main und weiteren Referenten zur Land- und Ernährungswirtschaft im Spiegel von Albert Schweitzers Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben.

Referent Dr. phil. Gottfried Schüz
Zeit Mittwoch, 4.12.2020, 19.30 Uhr
Ort Speisesaal und Albert-Schweitzer-Zimmer, Schloss Kirchberg
Kursgebühr


50 € inkl. Tagungsgetränken
95 € inkl. Tagungsgetränken, Übernachtung im Einzelzimmer mit Frühstück
Der Eintritt für den Abendvortrag ist frei, um Spenden wird gebeten.
Anmeldung per E-Mail an akademie@hdb-stiftung.com oder telefonisch unter (07954) 9 21 18 80

 


Sonntag, 27.12.2020

Finissage zur Albert Schweitzer Ausstellung im Schloss Kirchberg
Orgelspiel mit Werken von Bach, Lesung der Albert Schweitzer-Predigt, Vorsetz und Andacht.

Zeit Sonntag, 27.12.2020, 18 Uhr
Ort Schlosskapelle, Schloss Kirchberg






Dezember
12
2020
-
Dezember
13
2020

Erfolgreiche Vermarktungsformen und neue Vermarktungstrends für den Bio-Betrieb

Samstag, 12.12. bis Sonntag 13.12.2020
Welche Vermarktungsformen und neuen Vermarktungstrends unterstützen Landwirtinnen und Landwirte bei der dauerhaften Kundengewinnung und Kundenbindung? Die Veranstaltungsreihe stellt dazu in vier Modulen verschiedene Ansätze vor. Die Module können auch einzeln gebucht werden.

Modul 2: Bio – regional – fair: Bio- und Abo-Kisten, Lieferdienste mit regionaler Ausrichtung

Kurs 20FSB41-2
Referenten Stefan Schopf, Ingrid Wolf, Michael Schneider
Zeit

Samstag, 12.12.2020, 9.30 bis 21 Uhr
Sonntag, 13.12.2020, 9.30 bis 15.30 Uhr
Ort Schloss Kirchberg
Kursgebühr

55 € inkl. Tagungsgetränken
100 € inkl. Tagungsgetränken, Übernachtung im Einzelzimmer mit Frühstück
Anmeldung

unter Angabe der Kursnummer 20FSB41-2 per E-Mail an akademie@hdb-stiftung.com
oder telefonisch unter (07954) 9 21 18 80 bis zum 19.11.2020

 

Die Module drei bis vier finden 2021 statt.

Modul 1:

28. – 29.11.2020, Solidarische Landwirtschaft – Struktur, Voraussetzungen,
praktische Umsetzung
Modul 3: Direktvermarktung im Hofladen
Modul 4: Social Media und andere Marketingkanäle nutzen





Dezember
13
2020
-
Dezember
13
2020

Weihnachtliche Vorsetz

Sonntag, 13.12.2020
Luise Wirsching, 72, aus Spielbach ist ein Hohenloher Original. Wer besser als Luise – Preisträgerin des Agrarkulturpreises Hohenlohe – kann die alte heimische Tradition der Vorsetz besser zelebrieren: Im Winter kommen die Bauersleut zusammen und erzählen alte und neue Geschichten aus dem bäuerlichen Leben. Man trifft sich abwechselnd in den Bauernstuben des Dorfes wozu die Bäuerin einlädt zu Weihnachtsgebäck mit Brötle, Blooz und Hefezopf, dazu wird Kräutertee, Punsch und Glühwein gereicht. Die Bäuerinnen lesen Geschichten vor, man redet übers vergangene Jahr, über Feste und Familiengeschichten, prägende Ereignisse oder einfach übers Wetter und das gute Einbringen der Erntegaben.


Referenten Luise Wirsching, Landfrauen aus der Region
Ort Schlosskapelle, Schloss Kirchberg
Zeit Sonntag, 13.12.2020, 18 Uhr
Kursgebühr Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.





Dezember
20
2020
-
Dezember
20
2020

Ökumenische Weihnachtsandacht

Sonntag, 20.12.2020
Vorsetz, Gebete, Weihnachtslieder und Orgelspiel mit Marlene Wollmann.


Referent Marlene Wollmann
Ort Schlosskapelle, Schloss Kirchberg
Zeit Sonntag, 20.12.2020, 19 Uhr
Anmeldung per E-Mail an akademie@hdb-stiftung.com oder telefonisch unter (07954) 9 21 18 80





Dezember
22
2020
-
Dezember
22
2020

Weihnachtslieder unserer Heimat

Dienstag, 22.12.2020
Weihnachtssingen mit Marlene Wollmann, Orgel; Luise Wirsching, Akkordeon; Irina Sivac, Sopranistin in der Schlosskapelle mit Vorsetz, Punsch und Glühwein.


Referenten Marlene Wollmann, Luise Wirsching, Irina Sivac
Ort Schlosskapelle, Schloss Kirchberg
Zeit Dienstag, 22.12.2020, 19 Uhr
Kursgebühr Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.





Januar
30
2021
-
Januar
31
2021

Ausblick: Kooperationen in der Landwirtschaft

Samstag, 30.01. bis Sonntag, 31.01.2021
Frei nach dem Motto „Einer für alle – Alle für Einen“ stellt der Kurs erfolgreiche Kooperationsmodelle für Landwirtinnen und Landwirte vor – Genossenschaften, Erzeugergemeinschaften, Regionale Vermarktungsgesellschaften und das Konzept der Regionalwert AG. Die Vorteile einer Genossenschaft werden bei einer Exkursion zur Schrozberger Molkerei vorgestellt. Weiterer Themenschwerpunkt sind die Möglichkeiten der ländlichen Regionalentwicklung und wie Wertschöpfungsketten „Vom Feld auf den Teller“ nutzenstiftend gestaltet werden können.


Kurs 20FSB43
Referenten Johannes Ell-Schnurr, Rudolf Bühler, Rainer Gansloser, Wolfgang Wenzel
Ort Schloss Kirchberg
Anmeldung

unter Angabe der Kursnummer 20FSB43 per E-Mail an akademie@hdb-stiftung.com
oder telefonisch unter (07954) 9 21 18 80





Februar
27
2021
-
Februar
28
2021

Erfolg durch Öffentlichkeitsarbeit

Samstag, 27.02. bis Sonntag, 28.02.2021
Man kann nicht nicht kommunizieren, heißt es. Aber wie kommunizieren ErzeugerInnen, VerarbeiterInnen und der Handel heute wirklich effizient, wie definieren sie Zielgruppen und sprechen die richtigen Empfänger adäquat, sympathisch und mit langfristiger Wirkung an? Themen des Workshops sind: Umgang mit der Presse ­ Wie können LandwirtInnen guten Kontakt zur Presse aufbauen, bei Bedarf aber auch mit negativer Berichterstattung und Kritik der Öffentlichkeit umgehen. Social Media – welche Marketingkanäle können wie genutzt werden. Homepage und Werbematerial  sowie kurze Videoclips über den Hof und seine Menschen selbst gestalten.


Kurs 20FSB44
Referenten Manuel Uez, Joyce Moewius
Ort Schloss Kirchberg
Anmeldung

unter der Kursnummer 20FSB44 per E-Mail an akademie@hdb-stiftung.com
oder telefonisch unter (07954) 9 21 18 80
×
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung erklären Sie sich einverstanden. Mehr Infos hier